Reflexzonentherapie Anwendungsmöglichkeiten

Zur Anwendung kommt die RZT bei:

  • Störungen in den Organsystemen: Verdauung, Niere/Blase, Leber/Galle, Bronchien/Lunge etc.

  • Allergien, Ekzemen, Heuschnupfen

  • Migräne und Kopfschmerzen

  • Vegetativen Störungen, Stress-Symptomen (Schlafstörungen, Reizdarm, Reizblase)

  • Hormonellen Problemen (Menstruation oder in der Menopause).

  • Beschwerden und Erkrankungen am Bewegungsapparat

  • Lymphatischen Stauungen

 

Eine Reflexzonentherapie ersetzt keine ärztliche Abklärung und Behandlung! Bei vielen Diagnosen kann sie begleitend und unterstützend eingesetzt werden. Die Behandlung dauert in der Regel 1h über einen Zeitraum von ca. 9 Behandlungen in regelmässigen Abständen.